325 Ehejahre miteinander geteilt

von Carola Huber

 

Im kleinen Rahmen, was die teilnehmenden Paare betraf, aber nahezu familiär gestaltete sich die Feier der Ehejubiläen im Pfarrverband Marktl-Stammham. Neun Paare versammelten sich in der vom Erntedankfest noch wunderschön geschmückten Pfarrkirche St. Laurentius. Die eintreffenden Paare wurden von der stv. Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Beatrix Kowatsch mit einem Anstecksträußchen begrüßt. Der Kirchenchor zeigte unter der Leitung von Dr. Eduard Mügschl bei der Aufführung der Missa brevis C von Charles Gounod sein ganzes Können. Pfarrer Peter Meister sprach von der wunderbaren Eigenschaft des Teilens: Wer teilt, erhält mehr zurück, als er gibt. Das Allerschönste sei es, die Liebe miteinander zu teilen. Liebe, so predigte der Seelsorger, entsteht ja überhaupt erst, wenn die Partner teilen, sich verschenken, um die Liebe in Fülle wieder zurück zu bekommen. Dies wünsche er den Ehepaaren weiterhin für ihr ganzes Leben. Als sichtbares Zeichen empfingen die Jubelpaare eine große Hostie, die sie sich miteinander teilten. Mit einem Sektempfang und anschließenden Mittagessen im Dorfwirt Stammham begann die weltliche Feier. Schon gespannt warteten die Anwesenden auf die Präsentation der Hochzeitsbilder von einst und jetzt. „Fesch wards und fesch seids immer noch“  stellte Adele Pranzl fest, die dann zum Mitraten beim Ehejubiläumsquiz einlud. Drei Paare hatten alle Fragen richtig beantwortet. So musste eine Stechfrage die Entscheidung bringen. Waltraud und Helmut Hinteraicher wussten, dass der Ortspfarrer auf 17 Priesterjahre zurückblicken kann. Beim nächsten Pfarrfest, das hoffentlich 2022 wieder ausgerichtet werden darf, können sie den Preis einlösen. Gestärkt mit Kaffee und Kuchen, belustigt von den witzigen Beiträgen des Bürgermeisters Franz Lehner und berührt von einer kleinen Geschichte, wie man die Liebe festhalten kann, verbrachten die Jubilare einen gemütlichen Nachmittag. Pfarrer Meister bedankte sich bei allen Mithelfenden und der Gastwirtsfamilie für die Spende von Sekt und Kaffee.

 

20 Jahre

Monika und Thomas Winklharrer

 

25 Jahre

Waltraud und Helmut Hinteraicher

Monika und Norbert Kaufmann

Gabriele und Roland Mitsch

 

40 Jahre

Renate und Siegfried Huber

Marianne und Georg Maierhofer

 

50 Jahre

Hedwig und Werner Denk

Elfriede und Hans Mummert

Rosa und Josef Pfaffenhuber

 

Text und Foto: A. Pranzl

Zurück